Hintergrundinformation

Literaturempfehlungen und Links zu den Themen „Schule und Kultur“, „Kulturelle Schulentwicklung“ und „Finanzierung von Kooperationen“ der LKJ Niedersachsen

 

„Kontaktstelle Kultur macht Schule“ der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e.V. (LKJ)
Ziel der LKJ „Kontaktstelle Kultur macht Schule“ ist es, die vielfältigen Kooperationen zwischen Schule und kultureller Bildung für Kinder und Jugendliche zu vermitteln, zu qualifizieren und in der Praxis zu unterstützen.
Arbeitshilfen für Kooperationen, Literaturtipps, Best-Practice-Beispiel, Informationen zu Fördermöglichkeiten werden auf der Website zusammengestellt.
http://kulturmachtschule.lkjnds.de


Kooperationen und Bildungslandschaften für mehr Kulturelle Bildung an Schulen der Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e.V. (BKJ)

„Kooperationen und Bildungslandschaften“ steht für kontinuierliche Qualitätsentwicklung kultureller Bildungsangebote in, an und um Schulen: Sie bündelt und kommuniziert Informationen, Entwicklungen und Impulse rund um die Themen: Kooperationen zwischen Kultur und Schule, Kulturelle Bildung in lokalen Bildungslandschaften, Kulturelle Schulentwicklung.
Literatur, Qualitätsmangement-Tools, Praxisbeispiele, Positionspapiere und umfangreiche Arbeitshilfen sind auf der Website zusammengestellt.
http://kultur-macht-schule.de/index.php


Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (Hrsg.)
Magazin KULTURELLE BILDUNG Nr. 3 „Kulturelle Schulentwicklung“ der Bundesvereinigung Kulturelle Bildung (BKJ)
Lesen Sie in diesem Heft, welche Voraussetzung die „guten Wirkungen“ Kultureller Bildung in Schule zur Entfaltung bringen. Künstlerinnen und Kulturpädagogen, Lehrerinnen und Schulleiter schreiben über Erfahrungen, Chancen und Gelingensbedingungen. Bildungsforscher beleuchten die Vision einer „Kulturschule“. Autor/innen aus den Sparten Theater, Tanz, Literatur, Film, Bildende Kunst und Zirkus schauen aus ihrer jeweiligen Fach-Perspektive auf das Thema. Vertreter/innen der künstlerischen Schulfächer diskutieren, wie Musik, Theater und Kunst Schule „von innen heraus“ verändern können und Praxisforscher stellen erste Ergebnisse aus Modellprojekten vor.
http://www.bkj.de/fileadmin/user_upload/documents/Publikationen/Magazin_KULTURELLE_BILDUNG/bkj_kulturelle_bildg_nr3.pdf


Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (Hrsg.)
Magazin KULTURELLE BILDUNG Nr. 10 „Wie gelingt ästhetisches Lernen?“
Die Voraussetzungen, damit ästhetisches Lernen gelingen kann, sind vielschichtig: Künste sollten nicht nur gelehrt, sondern auch erlebt werden, um ihre mitreißende bildende Kraft zu entfalten. Und Kunst muss auch mal „nerven“, damit Kunsterleben produktiv wird. Dies sind nur zwei Aussagen, welche die Autor/innen des 10. Magazins KULTURELLE BILDUNG in der Auseinandersetzung mit der Frage „Wie gelingt ästhetisches Lernen?“ formuliert haben.
http://www.bkj.de/fileadmin/user_upload/documents/Publikationen/Magazin_KULTURELLE_BILDUNG/bkj_kultrBildg_10_13_web.pdf


Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (2009) (Hrsg.)
Mit Kunst und Kultur Schule gestalten
Impulse aus dem Modellprojekt „Lebenskunst lernen – Mehr Chancen durch Kulturelle Bildung“ werden vorgestellt und unter der Perspektive einer kulturellen Schulentwicklung weitergeführt. Dem theoretischen Unterbau folgt ein praxisorientierter Teil : Statements der am Modellprojekt beteiligten Schulen und Kultureinrichtungen sowie Projektbeschreibungen geben Einblicke in die Praxis. Das abschließende Kapitel „Qualitätsentwicklung vor Ort. Instrumente für Bildungspartner“ stellt Qualitätsmanagementinstrumente vor und zeigt auf, wie diese im Kontext Kultur und Schule gewinnbringend eingesetzt werden können.
http://kultur-macht-schule.de/fileadmin/user_upload/Download_Kulturelle_Schulentwicklung/Mit_Kunst_und_Kultur_Schule_gestalten_2009.pdf


Reihe „Werkbuch“ der Arbeitsstelle "Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW"
Die Werkbücher enthalten programmatische Ideen, grundlegende Konzepte und Denkanstöße zu den jeweils angesprochenen Themenkreisen. Daneben gibt es auch Hinweise für die kulturpädagogische Praxis.
z.B. „Lernen mit Kunst und Kultur - Methoden kultureller Bildung im Fachunterricht“
z.B. „Kulturelle Bildung in der Schule. Durch Kooperation zum Erfolg“
z.B. „Kulturelle Bildung im gebundenen Ganztag - Strukturen, Arbeitsweisen und Gelingensbedingungen in der Sekundarstufe I“
http://www.kulturellebildung-nrw.de/cms/front_content.php?idcat=368&idart=1032&lang=1


Onlinepublikation des Programms „Kulturagenten für kreative Schulen”
Die Onlinepublikation dokumentiert Konzepte, Projekte und Prozesse aus vier Jahren Modellprogramm. Über 200 Texte, Praxisbeispiele, Arbeitshilfen und Filme dokumentieren die Aktivitäten und bieten vielfältige Anregungen zur Gestaltung eines kulturellen Schulprofils und zur
Zusammenarbeit mit außerschulischen Kulturpartnern.
http://publikation.kulturagenten-programm.de/


Fuchs, Max / Braun, Tom (Hrsg.) (2015):
Die Kulturschule und kulturelle Schulentwicklung, Grundlagen, Analysen, Kritik, Bd.1
Weinheim und Basel: Beltz Juventa
Eine Kulturschule bietet vielfältige Gelegenheiten einer ästhetischen Praxis. Der Band zeigt, wie ein solcher Ansatz in die schultheoretische Diskussion eingebettet und wie der Fachunterricht durch die Einbeziehung ästhetisch-künstlerischer Methoden gestaltet werden kann.
Die Konzepte der "Kulturschule" und der "kulturellen Schulentwicklung" sind noch neu in der pädagogischen Fachterminologie. Allerdings breitet sich die Praxis einer kulturellen Profilbildung von Schule, was heißt, Kunst und Kultur als Möglichkeiten der Schulentwicklung zu nutzen, immer mehr aus. Der Band vertieft die schultheoretischen Grundlagen der beiden Konzepte, er gibt einen Überblick über zentrale Elemente dieses Ansatzes - wie etwa Theorien des ästhetischen Lernens -, und er zeigt Möglichkeiten einer ästhetisch sensiblen Unterrichtsentwicklung auf. Zudem werden aktuelle Fragen der Sozialraumorientierung und der pädagogischen und ästhetischen Qualität aufgegriffen und diskutiert.


Fuchs, Max / Braun, Tom (Hrsg.) (2016):
Die Kulturschule und kulturelle Schulentwicklung, Grundlagen, Analysen, Kritik,
Bd.2 Zur ästhetischen Dimension von Schule
Weinheim und Basel: Beltz Juventa


Fuchs, Max / Braun, Tom (2016):
Die Kulturschule und kulturelle Schulentwicklung, Grundlagen, Analysen, Kritik,
Bd.3 Politische Rahmenbedingungen einer erfolgreichen Implementierung
Weinheim und Basel: Beltz Juventa


Braun, Tom / Fuchs, Max / Kelb, Viola (2010):
Auf dem Weg zur Kulturschule I
Bausteine zur Theorie und Praxis einer Kulturellen Schulentwicklung
München: kopaed Verlag


Braun, Tom / Fuchs, Max / Kelb, Viola / Schorn, Brigitte (2013) (Hrsg.):
Auf dem Weg zur Kulturschule II
Weitere Bausteine zu Theorie und Praxis der Kulturellen Schulentwicklung
München: kopaed Verlag


Fuchs, Max (2013): Die Kulturschule
Konzept und theoretische Grundlagen
München: kopaed Verlag

 

FINANZIERUNG von Kultur in Schule

Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (Hrsg.)
„Ohne Moos nix los?! Finanzierungshinweise und -ideen für ‚Kultur macht Schule‘“
Eine ausreichende Finanzierung ist ein entscheidender Faktor für das Gelingen von Kooperationen zwischen Kultur und Schule. Die Arbeitshilfe „Ohne Moos nix los!?“ bietet Praxis- und Strategietipps zur Finanzierung erfolgreicher Kooperationsprojekte. Welche Finanzierungsquellen gibt es und welche sind wofür geeignet? Was sind moderne Finanzierungsideen und wie setzt man sie um? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind zu beachten und was heißt das für die Beteiligten? Was zeichnet ein gutes Finanzmanagement aus und welche Schritte sind dafür zu gehen? Diesen und weitere Fragen widmet sich die von der BKJ-Fachstelle „Kultur macht Schule“ erarbeitete Handreichung.
http://www.bkj.de/fileadmin/user_upload/documents/Downloads/BKJ__Fundraising_26082013_Links.pdf


Kontaktstelle Kultur macht Schule der Landesvereinigung Kultureller Jugendbildung Nds.e.V.
Eine Sammlung von Finanzierungsmöglichkeiten in Niedersachsen und bundesweit
https://kulturmachtschule.lkjnds.de/foerderprogramme.html